Bunte Türstopper

Als Auftragsarbeit habe ich aus Baumwolle vier Türstopper genäht. Ich wählte helle, bzw. leicht wirkende Stoffe, da die Türstopper bevorzugt im Frühjahr und Sommer zum Einsatz kommen. Die aus insgesamt je drei fast gleichschenkligen Dreiecken zusammengenähte Hülle erinnert an die Zipfelmütze von Zwergen.

Die bodennähe bedingt, das die Türstopper Staub ausgesetzt sind, deswegen habe ich ein Innensäckchen aus nicht mehr genutzter Bettwäsche genäht und den Außensack mit Klett verschlossen, sodass die Möglichkeit zum waschen besteht.

Der Innensack beinhaltet Spielsand, den es im Baumarkt zu kaufen gibt. Den Sand füllte ich mithilfe eines breiten Trichters in den Sack. Am Anfang ist dieser noch ziemlich feucht, sodass man ihn einen Tag zum trocknen stehen lassen sollte. Das schöne am Sand ist, er passt sich der Form an und ist stabil, hält also die Tür offen.

Die hohe Form nutzte ich, da der Türstopper auch für die Balkontür genutzt wird und diese nicht ebenerdig ist. Das Projekt eignet sich auch gut zur Resteverwertung, die Stoffe kann man bunt miteinander kombinieren oder den einzelnen Zimmern anpassen. In einer Wohnung mit viel weiß, ist das ein kleiner toller Blickfang, der immer noch dezent ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.