Kinderzimmer dekorieren Nr. 2 – Wimpelkette

Früher wurde bei uns zu jedem Geburtstag eine Wimpelkette aufgehangen, die dann nach der Feier wieder abgehangen wurde. Mittlerweile sieht man Wimpelketten häufig in Kinderzimmern, die dann ganzjährig hängen bleiben dürfen. Ich finde es ist eine sehr schöne Deko-Idee, verspielt, einfach umzusetzen, variabel in Gestaltung und Länge.

Unsere Wimpelkette habe ich farblich an die restliche Deko angepasst. Ich entschied mich relativ neutrale Fraben zu nehmen, ganz verzichten auf ein wenig Rosa konnte ich aber nicht ;).

Weiß mit Sternen, gebrochenes Weiß mit Punkten, Grau mit Blümchen und Curry mit Rauten

Die Wimpel sind jeweils 18 cm lang und 12,5 cm breit. Aus jeder Farbe der vier Stoffe habe ich jeweils 3 Wimpel geschnitten, sodass ich am Ende 12 Stück hattte. Die Rückseite der Wimpel besteht aus einfarbiger Baumwolle, diese wurde ebenfalls 12x zugeschnitten. Wie aus vorherigen Beiträgen bekannt, jeweils beide Stoffstücke rechts auf rechts legen, schmalkantig an den langen Seiten absteppen. Dann auf die linke Seite wenden, evtl. die Spitze mit einem Bleistift ausstülpen.

Auch wenn ich kein Freund von Bügeln bin, habe ich hier dennoch alle Wimpel einmal glatt gebügelt. Anschließend die obere Kante mit Zickzackstich versäubern. Ich möchte meine Wimpelkette an das Bett (140 cm Länge) im Kinderzimmer hängen. Für die Kette wählte ich eine Länge von ca. 150 cm. Das heißt 150 cm Schrägband zuschneiden. Eine Seite des Schrägbands öffnen und mit der aufgeklappten rechten Seite an die Wimpelkante legen und fixieren.

Jetzt sind wir schon fast im Endspurt. Das fixierte Schragbänd knappkantig an den Wimpel nähen. Danach das Schrägband umklappen, so wird die andere Wimpelseite mit eingefasst. Ich habe mich entschieden eine der Farben vom Wimpel nochmal im Nähgarn aufzunehmen. Nochmals knappkantig von der rechten Seite absteppen. Im Prinzip ist jetzt die Wimpelkette fertig. Da ich sie aber ans Bett binden möchte, schnitt ich zur Befestigung noch vier Streifen aus Schrägband zu. Diese vier Streifen der Länge nach in der Mitte falten und absteppen. Ich befestigte jeweils einen Streifen an den Enden und die verbliebenen Streifen brachte ich nach je vier Wimpeln an. Fertig ist die Kette zum aufhängen 🙂 .

Fertige Wimpelkette

Wichtiger Hinweis: Die Wimpelkette habe ich für das Foto an den oberen Balken befestigt. Aus Sicherheitsgründen sollte die Kette für das Kind nicht erreichbar sein, also am besten am Lattenrost befestigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.