Nähen
Schreibe einen Kommentar

Shopper Lucie

Nachdem ich festgestellt habe, dass ich keine große Handtasche habe, nahm ich mir vor, eine zu nähen. Im Stoffgeschäft hatte ich auch noch Glück und zum Schnäppchenpreis einen schönen Gobelin - Stoff erstanden. Der Name Lucie gefällt mir, seit ich "die Chroniken von Narnia" gesehen habe. In diesem Sinne sollte die Tasche ein wenig frech und anschmiegsam, kuschelig und natürlich weiblich sein. Ihr benötigt folgende Materialien: einen festen Stoff (z.B. Gobelin wie ich ihn verwendet habe) 1 m breit, einen weiteren Stoff für die Innentaschen z.B. feste Baumwolle 50 cm, Webband als Zierde, mind. 19mm breit; 110 cm Webband als Träger (ich habe eines genommen, was man von Sporttaschen kennt); Reißverschluss 30 cm farblich passend zur Innnentasche, Schlüsselanhänger,  Magnetknopf aus zwei Teilen zum stecken als Verschluss, Garn, Kreidestift, Lineal, Stecknadeln, Vlieseline 22 x 4 cm, Nähmaschine, Stoffschere, am besten eine Große und eine Kleine, Schnittmuster.

Schnittmuster Tasche

Schnittmuster großes Innenfach mit Reißverschluss, kleines Innenfach und Schlüsselanhänger

Anschneiden der Ecken

Das Schnittmuster der Tasche zweimal auf den Aussenstoff, zweimal auf den Innenstoff übertragen + 2 cm Nahtzugabe. Die Reißverschlusstasche und kleine Innentasche  je zweimal auf den Innenstoff applizieren, den Schlüsselanhänger einmal übertragen (+ einmal auf Vlieseline). Bei der kleinen Innentasche ebenfalls 2 cm Nahtzugabe zugeben. Auf den Taschen an den jeweils unteren Kanten eine Ecke von 3 x 3 cm ausschneiden. Alle ausgeschnittenen Stoffstücke mit Zickzackstich versäubern, um ein ausfransen zu vermeiden.  

 

Jetzt geht`s ans nähen:

Zunächst habe ich die versteckte Innentasche vorbereitet. Schaut dazu doch bei Kreativlabor Berlin vorbei, die Nähanleitung von Julia bietet eine gute Orientierung.

von vorne betrachtete verdeckte Innentasche

Rüchwärtige Ansicht verdeckte Innentasche

Im Anschluss habe ich auf die anderen Seite der Innentasche eine kleine offene Tasche angebracht. Dazu die beiden 16 x 22 cm großen Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander legen und an den beiden kurzen sowie an einer langen Seite zusammennähen. Stoff wenden, offene Kanten 1 cm nach innen einschlagen und beide Kanten zusammennähen. Das Rechteck im unteren Drittel der Innentasche mittig feststecken und  beide kurzen sowie die untere Kante vernähen.

Für den Schlüsselanhänger den Stoff mit Vlieseline stabilisieren. Dazu die Vlieseline mit der rauen Seite auf die linke Seite des Stoffes legen und festbügeln. Die langen Seite jeweils zweimal um 0 , 5 cm einschlagen, feststecken mit Stecknadeln und knappkantig vernähen. Dann den Schlüsselanhänger an eine kurze Seite legen, Stoff zweimal umschlagen und festnähen.

Jetzt ist die Innentasche fast fertig. Beide Seitenteile rechts auf rechts aufeinanderlegen und mit Stecknadeln die runden Seiten sowie den Boden fixieren. Den Schlüsselanhänger an einer Seite zwischen die Stoffschichten legen und fixieren. Füßchenbreit absteppen, Schlüsselanhänger doppelt übernähen für besseren Halt. Dann zieht ihr die Kanten des ausgeschnittenen Quadrates auseinander und legt die entstandene Seite aufeinander, absteppen (siehe auch Kulturtasche für Mutti). So bekommt die Tasche einen Boden und etwas Stand. Zu guter Letzt stecht ihr den Magnetknopf  8 cm von oben, mittig in den Stoff. Bei sehr festen Stoff mit einer kleinen spitzen Schere die Löcher „vorbohren“.

Halbzeitpause 🙂

Für die Außentasche legt ihr beide Stoffe wie oben bei der Innentasche rechts auf rechts aufeinander und steckt die Seiten, sowie den Boden mit Stecknadeln fest. Knappkantig absteppen. Außentasche drehen, Innentasche in Außentasche stecken.

Anbringen der Träger

Nun geht`s an die Träger: Träger vom Stoff um 3 cm umschlagen und zurechtgeschnittene Träger (pro Seite 55 cm lang) mit Stecknadeln darauf anbringen. Achtet darauf das die Träger nur mit dem umgeschlagenen Stoff verbunden sind. Probiert aus wie tief eure Tasche am Körper beim tragen liegen soll. Für das vernähen, dreht ihr die festgesteckte Seite zu euch. Vernäht die Träger zweimal im Kreuz um richtigen Halt zu bekommen. 2 cm oberhalb des Kreuzes eine gerade Linie nähen, sodass die Träger auf ihrer Höhe bleiben.

Anbringen des Trägers

Zum Schluss wird es nochmal ein wenig kniffelig: Legt das Webband rund um die oberen Kanten, sodass die vernähten Kanten der Tasche nicht mehr zu sehen sind. Achtet darauf, dass die Rückseite mit eingefasst ist. Mit Stecknadeln fixieren. Noch besser kann man das Webband mit Klammern feststecken, insbesondere in den Rundungen gibt das besseren Halt. Mit einem geraden Stich langsam füßchenbreit absteppen.

Fertig ist der Shopper :), ich hoffe, ihr hattet Spass und ein Erfolgserlebnis

Aussenansicht Shopper

Innenansicht Shopper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =